Nürnberg Bears vs Trashers Nürnberg 2

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdPPGTSpielausgang
Bears11012Loss
Trashers 231004Win

Austragungsort

Arena Nürnberger Versicherung
Kurt-Leucht-Weg 11, 90471 Nürnberg, Deutschland

Details

Datum Zeit League Saison
26. Oktober 2014 19:30 DNHL 4. Liga 2014/2015

Bears

#9Przemyslaw Zuzaniuk Forward
#13Felix Bäuerlein Forward
#17Julian Kaltenhäuser Forward
#28David Wolfrum Forward
#44Max Fries Forward
#69André Gaß Forward
#77Maximilian Hessel Forward
#8Felix Pöschl Forward
#97Julian Braun Forward
#0Bastian Weichs Defenseman
#1Nils Graf Defenseman
#10Fabian Suljewic Defenseman
#27Markus Burckhardt Defenseman
#87Luka Schöttner Defenseman
#91Christian Liedel Defenseman
#35Michael Oßwald Goalie

Trashers 2

#7Stefan Wagner Forward
#13Sven Fleischmann Forward
#15Giuliano Minneci Forward
#22Nils Müller Forward
#41Sasa Ivanovic Forward
#44Marco Peter Forward
#48Marcus Metzner Forward
#69Markus Müller Forward
#81Christopher Wittek Forward
#82Simon Hertwich Forward
#25Martin Ueckerseifer Defenseman
#51Andreas Gärber Defenseman
#63Marco Migliaccio Defenseman
#92Phillip Allgöwer Defenseman
#96Christian Protzer Defenseman
#52Thomas Tischner Goalie
#86Matthias Klein Goalie
G
2
4
A
0
4
PIM
2
12
GA
4
2

Zusammenfassung

Herbe 2:4-Niederlage in umkämpften Ligaspiel gegen die Trashers 2

Im zweiten Ligaspiel waren für die Bears keine Punkte zu holen: ein schwaches erstes Drittel und kämpferischere Trashers machten den Unterschied.

Wieder war es ein verschlafener Start, dem die Bären die gesamte restliche Spielzeit vergebens hinterher liefen: Trasher #82 Simon Hertwich (A) brachte im „Duell der Liganeulinge“ die weißgekleideten Gäste nach knapp fünf Minuten in Front, ehe Trasher #3 Christopher Wittek in der 10. Spielminute auf 0:2 erhöhen konnte. Zu diesem Zeitpunkt haderten die Bears noch mit der ungewohnten Härte, mit denen die Trashers das Spiel begannen und die im Verlauf öfters Grund zum Aufschrei bot. Das Schiedsrichtergespann Leng/Reiber hatte alle Hände voll zu tun und blieb mit 7 kleinen Strafen im Spiel sogar bei einem Mindestmaß: auch die doppelte Anzahl wäre bei dieser zerfahrenen Partie ohne Probleme möglich gewesen. Auf spielerischer Seite verkürzte #8 Felix Pöschl in der 14. Minute auf 1:2, ehe kurze Zeit später abermals Hertwich mit dem 1:3 den Abstand wiederherstellen konnte.

Zweites und drittes Drittel gestalteten sich ausgeglichener: beide Teams hatten ihre Chancen, auf der Anzeigetafel markierte jedoch lediglich Trashers-Kapitän #69 Markus Müller (C) das vorentscheidende 1:4, musste jedoch kurze Zeit später wegen Hakens auf die Strafbank. Das darauf folgende Powerplay nutzte #17 Julian Kaltenhäuser (A) in letzter Sekunde schließlich zum 2:4-Anschlusstreffer, bei dem es aber trotz einiger guter Chancen auf beiden Seiten und einiger Strafzeiten blieb. Ein zerfahrenes Schlussdrittel brachte keine Wende mehr und so müssen die Bears nach ihrem zweiten Spiel weiter auf ihren ersten Sieg warten. Nächsten Samstag (22:30 Uhr) steht mit den Frankonia Flames 1b der Gegner der ersten Ligapartie auf dem Eis: nach der denkbar knappen 3:4-Niederlage nach Penaltyschießen, bei der man bis kurz vor Schluss noch die Hand an den drei Punkte hatte, ist noch eine Rechnung zu begleichen.

Spielbericht Trashers 1b home