Nürnberg Bears vs Nürnberg Hurricans

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdPPGTSpielausgang
Bears40317Win
Hurricans11103Loss

Austragungsort

Arena Nürnberger Versicherung
Kurt-Leucht-Weg 11, 90471 Nürnberg, Deutschland

Details

Datum Zeit Saison
19. Oktober 2014 17:45 2014/2015

Zusammenfassung

Deutlicher 7:3- Sieg im Testspiel gegen die Hurricanes

Im dritten Aufeinandertreffen der Bears mit den Nürnberg Hurricans sicherte sich die Truppe um Coach Besenecker verhältnismäßig leicht den zweiten Sieg – und das, obwohl den meisten Spielern der Vortag noch in den Knochen gesteckt haben muss: keine 24 Stunden zuvor hatten sich die rotgekleideten Bären in ihrem ersten Ligaspiel gegen die Frankonia Flames 1b behaupten müssen und einen ersten Achtungspunkt in der DNHL 4 errungen.

An diesem Sonntag war von Müdigkeit jedoch nicht viel zu sehen: bereits nach wenigen Minuten traf #17 Juni Kaltenhäuser (A) aus dem Slot in die obere linke Ecke und legte nur kurze Zeit später nach sehenswertem Solo auf Vorarbeit des aushilfsweise eingesprungenen und aus Erlangen angereisten #88 Peter Dotzel nach. Als wenige Minuten darauf #69 Andre Gaß nach Vorarbeit von #77 Max Hessel (A) zum 3:0 einschob, war das Spiel bereits vorentschieden. Auf die Entlastungsangriffe der Hurricanes antworteten die Bears im Powerplay mit dem 4:0, als ein Schlagschuss von #55 Tobias Besenecker zu Juni Kaltenhäuser prallte, der aus spitzem Winkel seinen Hattrick komplettierte. Eine der wenigen Unachtsamkeiten des ersten Drittels nutzte Hurricanes #69 Marco Peter schließlich zum 1:4-Anschlusstreffer.

Im zweiten Drittel flachte die Partie ab, unter anderem weil den Bears die Konzentration phasenweise abhanden kam und die Hurricanes sich wieder etwas gefangen hatten. Was spielerisch nicht mehr möglich war, wurde nun kämpferisch gelöst: in der 32. Minute hagelte es nach einer handfesten Auseinandersetzung vor Hurricanes-Torwart #24 Michael Langner persönliche Strafen gegen die Hurricanes Stein und Mineci und die Bears Max Hessel und Andre Gaß. Wenige Minuten später gesellte sich #0 Bastian Weichs hinzu, der nach Beinstellen zusehen musste, wie die Hurricans binnen weniger Sekunden im Powerplay durch #51 C. Wittek auf 2:4 verkürzen konnten. Aus Sicht der Bears begann der letzte Spielabschnitt nach Absitzen der Strafen etwas zerfahren und die Hurricans arbeiteten sich auf 3:4 heran, aber noch bevor Hoffnung aufkeimen konnte baute Peter Dotzel im Slot mit dem nächstmöglichen Angriff nach einem gelungenen Solo von Juni Kaltenhäuser bis hinter das Tor die Führung weiter aus und veredelte seine drei Assists des Abends mit einem eigenen Treffer. Von diesem Schock erholten sich die Hurricans nicht und hatten den folgenden Treffern durch #77 Max Hessel und Youngster #18 Florian Gaß nichts mehr entgegenzusetzen.

Der Endstand von 7:3 spiegelt ziemlich passend eine durchgehend starke Leistung mit einigen kleinen Aussetzern wieder. Auch Bears-Goalie #85 Christine Vogtmann soll lobend erwähnt werden, die mit einigen starken Saves im zweiten und dritten Drittel den erspielten Vorteil halten konnte. Die frohe Botschaft: #77 Max Hessel und #69 Andre Gaß dürfen sich über einen Gordie-Howe-Hattrick (1 Tor, 1 Assist, 1 Schlägerei) freuen, Juni Kaltenhäuser (3 Tore, 1 Assist) und Peter Dotzel (1 Tor, 3 Assists) über jeweils 4 Punkte und #18 F. Gaß über sein Einstandstor – da fallen einige Mannschaftskästen für die Bears an! Frohe Trainingswoche!

Bisherige Ergebnisse:

Ergebnisse

MannschaftTSpielausgang
Bears2Loss
Hurricans6Win

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdPPGPPOTSpielausgang
Bears21114Win
Hurricans111Loss